Spielgruppe Regenbogen GmbH, Zug

Spielgruppe Zwärglihuus, Oberrüti




Spielgruppenablauf

  • Eintreffen der Kinder, die Finken werden angezogen und los gehts in den Bäbiegge, zum Kochen, zu den verschiedensten Autos, zum Wandtafelmalen, ans Puzzlen, zum Bauernhofspielen, in die Bücherecke...
  • Sobald sich alle Kinder von den Eltern verabschiedet haben, machen wir einen Kreis und singen unser Begrüssungslied. Sobald das Lied fertig ist startet entweder die Erzählrunde, welche immer spannendes mit sich bringt, eine Bilderbuchgeschichte...
  • Wenn wir genug geredet haben und die Konzentration nachlässt, heisst es jetzt nach herzenslust zu spielen. Da wird auch mal die Spielgruppenleitern untersucht mit allen Utensilien des Arztkoffers, Bautürme mit Legos gebaut, ein Tee für die Spielgruppenleiterin gekocht...
  • Am Basteltisch wird mit Wassermalfarbe hantiert, Kunstwerke gebastelt... welche am Ende der Spielgruppenzeit nach Hause genommen werden. An Samichlaus, Weihnachten, Fasnacht, Ostern sowie Muttertag lädt der Basteltisch alle Kinder zum werken ein.
  • Die verschiedenen Erfahrungen, Erlebnisse und das neu Erlernte haben uns hungrig gemacht. Wir essen genüsslich unser zuckerfreies Znüni/Zvieri. Da wird getauscht, probiert und gar gegessen was man zu Hause nicht essen würde...
  • Das Essen der Znünis/Zvieris und das Werken hat seine Spuren hinterlassen. Jetzt werden alle Kinder ermuntert mitzuhelfen beim Aufräumen und Putzen.
  • So, nun sind wir aber fertig, wir machen alle zusammen ein Kreisspiel, singen Lieder, sprechen Fingerverse, tanzen...
  • Die Zeit verging wieder einmal wie im Flug, wir singen unser Abschiedslied, bevor die Eltern eintreffen und wir uns voneinander verabschieden. 


Betrifft ausschliesslich Spielgruppe Regenbogen

Während des Spielgruppenhalbtags findet das Deutsch für die fremdsprachigen Kinder in den Spielgruppenräumlichkeiten statt. 

Wir unternehmen Spaziergänge, gehen auf den Spielplatz, baden auch mal unsere Füsse im Zugersee oder machen kleine Ausflüge. Wir gehen das ganze Jahr über mit allen Gruppen nach draussen auf den Spielplatz, machen Spaziergänge im Quartier. Daher kommen alle Kinder immer wetterentsprechend gekleidet in die Spielgruppe. Bei richtiger Kleidung macht das Spielen im Freien viel mehr Spass und die Kinder erkälten und frieren nicht.

  • Regen: Regenjacke mit Kapuze, Gummistiefel, Regenhose 
  • Sonne: Sonnenhut, zu Hause eingecremte Sonnencreme 
  • Winter resp. Schnee: Warme Winterjacke, Kappe, Handschuhe sowie Winterschuhe wasserdicht empfehlenswert ist Goretex oder Sympatex. Gummistiefel eignen sich nicht für den Schnee, isolieren nicht daher sehr kalt. 
  • Wir empfehlen Ihnen die Kinder nach dem Aufenthalt im Freien regelmässig nach Zecken zu untersuchen. 


Im Handumdrehen ist die Zeit an uns vorbei geflogen, und wir können fast nicht mehr warten, den Eltern, welche vor der Spielgruppeneingangstüre auf uns warten, zu berichten was wir alles gesehen und erlebt haben.